top of page

Die Benefits von Tee auf dein Wohlbefinden

Aktualisiert: 27. Nov. 2023

Alle die mich schon lange kennen wissen, ich bin eine Teeliebhaberin und das nicht ohne Grund ;).

Mein Lieblingsgetränk ist nicht nur ein tröstliches Heissgetränk - es ist auch ein mächtiges Elixier für unser Wohlbefinden. Deshalb wirst du nun die bemerkenswerten gesundheitlichen Vorteile von Tee erkunden und wie er dein allgemeines Wohlbefinden steigern kann. Vom Stärken deines Immunsystems bis zur Unterstützung beim Gewichtsmanagement hat Tee viel zu bieten. Also, hier ist, wie Tee dein Wohlbefinden steigern kann.


Teekurg
Tee, Wohlbefinden, Stärkung Immunsystem

Stärkung deines Immunsystems und Steigerung deines Wohlbefindens


Möchtest du lästige Erkältungen und Grippe abwehren? Tee, insbesondere grüner Tee, ist dein Verbündeter. Er ist voll von Antioxidantien wie Katechinen, die dazu beitragen, dein Immunsystem zu stärken. Diese Antioxidantien neutralisieren schädliche freie Radikale und reduzieren Entzündungen. Wenn du chinesischen Schwarztee zubereiten würdest, reichen seine Vorteile von der Förderung der Herzgesundheit und der Reduzierung des Schlaganfallrisikos bis zur Unterstützung der Verdauung und der Bereitstellung einer robusten Quelle von Antioxidantien, die dabei helfen, oxidativen Stress zu bekämpfen und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern. Also, auch wenn grüner Tee regelmässig deinem Immunsystem den benötigten Schub verleihen kann, bietet Schwarztee noch viel mehr! Und zwar folgendes:


Stressreduktion und mentale Klarheit

Das Leben kann überwältigend sein, aber eine Tasse Tee kann deine beruhigende Zuflucht sein. Tee enthält L-Theanin, eine Aminosäure, die für ihre stressreduzierenden Eigenschaften bekannt ist. L-Theanin fördert Entspannung, ohne Schläfrigkeit zu verursachen, und hilft dir, mentale Klarheit in herausfordernden Zeiten aufrechtzuerhalten. Also, wenn du gestresst bist, koche eine Tasse Tee, atme tief durch und finde deine innere Ruhe.


Verbessertes Stressmanagement

Chinesischer Schwarztee, reich an L-Theanin, kann dabei helfen, Stress effektiv zu bewältigen, indem er einen Zustand der Ruhe und Entspannung induziert und die Auswirkungen täglicher Belastungen auf dein mentales und emotionales Wohlbefinden reduziert.


Verbesserte Konzentration und Produktivität

Regelmässiger Konsum von chinesischem Schwarztee kann deine mentale Klarheit und Konzentration schärfen. Das L-Theanin im Tee ergänzt den Koffeingehalt und sorgt für einen stabilen und wachen Geisteszustand, wodurch er sich hervorragend dazu eignet, die Produktivität zu steigern.


Bessere Stimmungsregulation

Dieser Tee kann bei der Regulation von Stimmungsschwankungen und Angstzuständen helfen. Er fördert die Freisetzung beruhigender Neurotransmitter und kann dazu beitragen, emotionale Stabilität und eine positivere Einstellung, selbst in anspruchsvollen Situationen, aufrechtzuerhalten.


Gewichtsmanagement

Befindest du dich auf einer Reise, um einige zusätzliche Pfunde loszuwerden? Tee kann deine geheime Waffe sein. Verschiedene Teesorten wie Oolong und Schwarztee enthalten Verbindungen, die den Stoffwechsel steigern und beim Gewichtsmanagement helfen können. Darüber hinaus kann Tee als leichtes Appetitzügler wirken, was es dir erleichtert, deine diätetischen Ziele einzuhalten. Es ist eine köstliche und gesunde Möglichkeit, deine Bemühungen zur Gewichtsabnahme zu unterstützen.


Herzgesundheit

Dein Herz verdient Liebe, und Tee kann genau das bieten. Studien haben gezeigt, dass regelmässiger Tee-Konsum, insbesondere von Schwarz- und grünem Tee, zur Herzgesundheit beitragen kann. Die Antioxidantien im Tee helfen, den Blutdruck zu senken, die schlechten Cholesterinspiegel zu reduzieren und die allgemeine Herz-Kreislauf-Funktion zu verbessern. Durch die Integration von Tee in deine tägliche Routine kannst du proaktiv Schritte unternehmen, um dein Herz in Topform zu halten.


Verdauungsgesundheit

Wenn du häufig mit Verdauungsproblemen zu kämpfen hast, solltest du in Erwägung ziehen, dich dem Tee zur Linderung zuzuwenden. Kräutertees wie Pfefferminz und Ingwer sind für ihre Verdauungsvorteile bekannt. Sie können Symptome wie Blähungen, Verdauungsstörungen und Übelkeit lindern. Insbesondere Pfefferminztee entspannt die Muskeln des Magen-Darm-Trakts und fördert eine reibungslose Verdauung. Also, nach einer schweren Mahlzeit oder wenn du dich unwohl im Magen fühlst, könnte eine warme Tasse Kräutertee genau das sein, was du für Verdauungskomfort benötigst.

Wir haben bei Goldenbody sogar unsere eigene Teemischung kreiert, den Reset Tee. Der Reset Tee wirkt durch seine Gewürze entschlackend, entwässernd und unterstützt den Darm. Gerade bei Wassereinlagerungen können sichtbare Unterschiede nach wenigen Tagen zu erkennen sein.


Strahlende Haut und würdevolles Altern

Eine strahlende, jugendlich aussehende Haut zu erlangen, ist das Ziel vieler, und Tee kann dazu beitragen. Grüner Tee ist besonders reich an Polyphenolen, die über Anti-Aging-Eigenschaften verfügen. Diese Antioxidantien können dazu beitragen, die Auswirkungen freier Radikale auf deine Haut zu bekämpfen, Falten zu reduzieren und ein gesundes Hautbild zu fördern. Die regelmässige Einnahme von grünem Tee in deine Routine kann dazu beitragen, den jugendlichen Glanz zu bewahren, den du dir wünschst.


Verbesserte Konzentration und Aufmerksamkeit

In einer Welt voller Ablenkungen kann die Aufrechterhaltung der Konzentration eine Herausforderung sein. Tee bietet mit seinem Koffeingehalt eine sanfte und anhaltende Quelle für Wachsamkeit. Im Gegensatz zu den oft mit Kaffee verbundenen Zittrigkeiten bietet Tee einen sanfteren Energieschub, der die Konzentration verbessert, ohne nachfolgendem Energiemangel. Er enthält auch die Aminosäure L-Theanin, die synergistisch mit Koffein zusammenarbeitet, um die kognitive Funktion und mentale Klarheit zu verbessern. Also, ob du für eine Prüfung lernst oder ein anspruchsvolles Projekt angehst, eine Tasse Tee an deiner Seite kann dir helfen, auf Kurs zu bleiben.


Die gesundheitlichen Vorteile von Tee sind vielfältig und weitreichend und umfassen alles von der Stärkung des Immunsystems bis zur Unterstützung des Gewichtsmanagements, der Verdauungskomfort, der Hautverjüngung und der verbesserten geistigen Konzentration. Wenn du dich auf den Weg zu einem besseren Wohlbefinden begibst, denke daran, dass Tee dein treuer Begleiter sein kann. Seine beruhigende Wärme und seine unglaubliche Vielseitigkeit machen ihn zu einer köstlichen Ergänzung deiner täglichen Routine. Also, giesse dir eine Tasse deiner Lieblingsmischung ein und geniesse die zahlreichen Möglichkeiten, wie Tee dein allgemeines Wohlbefinden steigern und zu deinem Wohlbefinden beitragen kann.


Bei der Qualität von Schwarztee und Grüntee gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten. Diese Faktoren beeinflussen den Geschmack, die Aromen und die gesundheitlichen Vorteile des Tees. Hier sind einige davon:

  1. Herkunft: Die Herkunft des Tees spielt eine entscheidende Rolle in Bezug auf Qualität. Tees aus verschiedenen Regionen können unterschiedliche Geschmacksprofile und Aromen aufweisen. Beliebte Regionen für Schwarztee sind beispielsweise Assam (Indien), Darjeeling (Indien), Ceylon (Sri Lanka) und Kenia. Für Grüntee sind Japan (z.B. Matcha und Sencha) und China (z.B. Longjing und Biluochun) bekannte Anbaugebiete.

  2. Blattqualität: Die Qualität der Teeblätter ist entscheidend. Hochwertiger Tee besteht aus ganzen Blättern oder zarten Knospen. Gute Schwarzteesorten bestehen oft aus jungen Blättern und Knospen, während hochwertiger Grüntee aus den obersten, zarten Blättern und Knospen hergestellt wird. Vermeide Tee, der aus zerbrochenen Blättern oder Staub besteht, da er in der Regel minderwertig ist.

  3. Anbau und Pflückmethode: Tee, der auf nachhaltige und umweltfreundliche Weise angebaut wurde, neigt dazu, eine bessere Qualität zu haben. Handgepflückte Tees sind oft hochwertiger als maschinell geerntete Tees. Tees, die aus den obersten Blättern und Knospen stammen, sind in der Regel zarter und geschmacksintensiver.

  4. Verarbeitung: Die Art und Weise, wie die Teeblätter nach der Ernte verarbeitet werden, hat einen erheblichen Einfluss auf den Geschmack und die Qualität des Tees. Schwarzer Tee wird oxidiert, während Grüntee nicht oxidiert wird. Weitere Verarbeitungsmethoden wie das Rollen, Trocknen und Rösten beeinflussen ebenfalls den Geschmack.

  5. Frische: Frischer Tee ist in der Regel von besserer Qualität. Achte auf das Erntejahr, da Tee mit der Zeit an Geschmack und Aroma verlieren kann. Die besten Tees werden oft als "First Flush" oder "First Flush Darjeeling" bezeichnet, was auf die erste Ernte des Jahres hinweist.

  6. Aroma und Geschmack: Geschmack und Aroma sind subjektiv und hängen von persönlichen Vorlieben ab. Schwarzer Tee hat oft einen kräftigen, robusten Geschmack mit Noten von Malz, Gewürzen oder Früchten. Grüner Tee hat tendenziell einen frischeren, grasigeren Geschmack mit einer Vielzahl von Aromen, darunter grasig, blumig oder nussig.

  7. Zertifizierungen: Bio-Tee kann eine gute Wahl sein, wenn du Wert auf umweltfreundliche und nachhaltige Anbaumethoden legst. Zertifizierungen wie Fair Trade können darauf hinweisen, dass die Teebauern fair bezahlt werden.

  8. Lagerung: Tee sollte an einem kühlen, trockenen Ort in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden, um seine Frische zu erhalten.

Zum Schluss, mein absoluter Lieblingstee ist der schwarze Earl Grey Tee oder natürlich auch ein Chaitee. Wer besonders gute Qualität sucht, kann ich empfehlen in einem Teehüsli vorbei zu schauen. In Rapperswil zum Beispiel gibt es eines beim Eingang in die Altstadt welches mit viel Passion und Liebe geführt wird. (Erwähnung ohne Auftrag). Ebenfalls einer meiner Lieblingstees ist unser Reset Tee. Wir stellen ihn selber her und er wirkt durch seine Gewürze entschlackend, entwässernd und unterstützt den Darm. Gerade bei Wassereinlagerungen sind sichtbare Unterschiede nach wenigen Tagen zu erkennen.


Cheerio und bis bald

Laura <3




359 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page