6 Tipps gegen emotionales Essen ­čĄ»



­čĹëStelle dich deinen Gef├╝hlen, nimm Hilfe an und lass auch Schw├Ąche zu. Je mehr du dich deinen ├ängsten stellst desto weniger musst du mit Essen kompensieren.

­čĹë Konzentriere dich auf deine Sinne, erde dich und nimm dir Zeit f├╝r dich selbst.

­čĹë Setzte Priorit├Ąten, vor allem f├╝r dich! Reduziere Zw├Ąnge die du dir selbst auflegst und ├╝berfordere dich nicht. Du bist gut so wie du bist und musst dich nicht st├Ąndig beweisen.

­čĹë Such dir einen R├╝ckzugsort. Gerade wenn du dich nicht wohl oder gut f├╝hlst kannst du dich dann dort hin zur├╝ck ziehen. Egal ob es ein Sessel mit einer Kuscheldecke, das Soda mit einem Buch oder eine Badewanne voll Schaum ist. Achte dich dabei aber, dass keine Verbindung mit Essen besteht.

­čĹë Bewege dich, sp├╝re deinen K├Ârper. Es muss kein Hardcore Training sein, auch ein Spaziergang im Wald kann viel bewirken.

­čĹë Iss ausgewogen und ├╝ber den ganzen Tag, so kommst du nich mit Heisshunger nach Hause.

#essen #emotional #Di├Ąt #s├╝sses

Empfohlene Einträge