Kokos-Bananenkuchen

Du bist auf der Suche nach einem feinen aber gesunden Kuchen? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige.

Dieser Kokos-Bananenkuchen kommt ganz ohne raffinierten Zucker aus. Er hat zudem eine feuchte Konsistenz und die Kombination aus Kokos und Banane ist einzigartig. Ich garantiere dir, dieser Kuchen wird nicht lange übrig bleiben.



Rezept für den Kokos-Bananenkuchen:

  • 2 Eier

  • 2 Prisen Salz

  • 1 (braune) Banane

  • 1 TL Vanillearoma/paste

  • 3 gehäufte EL gemahlene Mandeln

  • 2 EL gemahlene Haferflocken

  • 2 EL gehäufte Kokosraspeln

  • Schuss Kokoswasser (das was sich unter der Kokoscreme in der Dose befindet)

  • Optional 1 EL Kokosblütensirup/Dattelsirup/Ahornsirup

  • 10-15 g gehackte dunkle Schokolade (oder Schokodrops)

  • etwas gehackte Nüsse

  • Optional 1 EL reine Erdnussbutter/Mandelmuss

  • 1 TL Kokosöl


Topping:

  • gekühlte Kokoscreme (die feste Cremeaus der Dose der Kokosmilch)

  • Nüsse

  • Kokosraspeln

  • Kakaopulver


Zubereitung:

Heize den Ofen auf 200° C auf. Fette mit dem Kokosöl die Cakeform ein.


Die Eier trennen und die Eiweisse mit 1 Prise Salz steif schlagen.

Die Eigelbe mit 3/4 der Banane und dem Vanille zu einer Masse vermengen. Die gemahlenen Mandeln, Haferflocken, Kokosraspeln, etwas Kokoswasser und 1 Prise Salz vermischen.


Die Schockolade, Nüsse hacken und die Banane in kleine Stücke schneiden. Alles in die Masse geben. Optional kannst du nun noch etwas Sirup und Erdnussbutter beigeben (kann ich nur empfehlen). Den Eisschnee vorsichtig unter die Masse heben.


Die Masse in die Kuchenform geben und mit weiterer Schockolade toppen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 20-25 Minuten backen.


Der Kuchen sollte eine schöne braune Farbe haben. Herausnehmen und auskühlen lassen.


Die Kokosmilch aus dem Kühlschrank nehmen und die feste Masse mit einem Löffel herausnehmen. Etwas Vanillearmona hinzugeben und mit dem Mixer vermixen. Die Masse sollte so wie geschlagener Rahm aussehen.


Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, die Kokoscreme auf den Kuchen geben. Mit wenig Kakaopulver und Kokosraspeln bestreuen und mit Nüssen dekorieren. Servieren.


Autor: Vanessasfhoodhouse / https://vanessasfoodhouse.wixsite.com/vanessasfoodhouse


Empfohlene Einträge

© 2018 by Goldenbody

Goldenbody GmbH

Oberseestrasse 101

8640 Rapperswil

info@goldenbody.ch

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram