Tipps um mehr Wasser zu trinkenđź’¦

Gestern habe ich mit einer Kundin über ihre Trinkmenge gesprochen. Mit erschrecken stellten wir fest, dass sie wohl kaum 1 Liter Flüssigkeit pro Tag zu sich nimmt. In der Beratung ist sie weitaus nicht die Einzige mit diesem Problem, daher dachte ich, fasse ich mal einige Tipps und Tricks zusammen die euch helfen können auf eine ausreichende Trinkmenge zu kommen.

Warum ist Wasser trinken so wichtig?

Der menschliche Körper besteht zu zirka zwei Drittel aus Wasser. Es wird für so gut wie alle Stoffwechselvorgänge benötigt und wird über viele Wege ausgeschieden: bei der Verdauung, mit dem Schweiss oder auch in der Atemluft. Das erklärt schon, warum eine hohe Flüssigkeitszufuhr so wichtig ist: was der Körper verliert, muss er irgendwie wieder zurück bekommen.

Was könnte passieren, wenn ich nicht genügend trinke?

Der durchschnittliche Flüssigkeitsbedarf liegt bei mindestens 1,5-2 Litern pro Tag. Wichtig ist, dass über den Tag hinweg getrunken wird, nicht erst, wenn Durst empfunden wird – denn Durst ist bereits das erste Zeichen einer Dehydration. Ist euer Körper dehydriert, zeigt er euch das unter anderem in Form von starkem Durstgefühl, trockenen Schleimhäuten, Müdigkeit, Augenringen, Kopfschmerzen oder Schwächegefühlen.

Wasser, Tee, Kaffee, Säfte – was sind die Unterschiede?

Abgesehen von den Kalorien und dem Mikronährstoffgehalt gibt es noch weitere Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Getränken. Tee und Kaffee können durch das enthaltene Koffein entwässernd wirken. Säfte sind oft stark zuckerhaltig und dadurch auch kalorienhaltig, was sie ebenfalls zu schlechten Durstlöschern macht. Ich empfehle im Alltag möglichst wenig Kalorien über Getränke zu sich zu nehmen, da sie uns nicht sättigen und somit auch noch etwas gegessen werden muss. Grundsätzlich gilt also: Wasser sollte die erste Wahl sein!

7 Tipps, um mehr Wasser zu trinken

đź’§1. Trink aus einem grossen Glas

Anstatt aus kleinen Gläsern oder Flaschen. Erstens passt mehr rein und zweitens trinkt man automatisch mehr auf einmal. Auch muss man so nicht ständig nachfüllen, da dies ja auch schon wieder Motivation braucht und Zeit raubt während der Arbeit.

đź’§2. Setz dir Trinkziele

Nimm dir z.B. eine 750ml Flasche mit zur Arbeit oder auf deinen geplanten Ausflug und nimm dir vor bis zum Ende des Tages sicher 2-3 mal nach zu fĂĽllen und sie leer zu trinken.

đź’§3. Pimp your water

Mach dein Wasser schmackhaft. Ich peppe mein Wasser häufig mit einem Teebeutel auf, einfach rein ins kalte Wasser- klappt bestens. Auch verwende ich teils günstige Vitamin Brausetabletten um etwas Geschmack ins Wasser zu bringen. Oder natürlich wie es viele bereits machen mit einem Schnitz Zitrone oder Orange.

đź’§4. Tricks dich aus

Trinke direkt nach dem aufstehen ein grosses Glas Wasser. Ich verwende immer ein 5dl Glas mit einem Strohhalm, das macht es noch einfacher. Inzwischen gibt es Strohhalme aus Edelstahl, so wird auch nicht unnötig Müll produziert.

đź’§5. Mahlzeiten als Hilfe

Trinke zu jeder Mahlzeit minimum 1 Glas Wasser, am besten zum Start und nach dem Essen nochmals eins.

đź’§6. Dokumentiere

Dokumentiere deine Trinkmenge. Es gibt auch Flaschen mit gravierten ml, so siehst du immer wie viele ml du bereits getrunken hast. Vielleicht kannst du im BĂĽro ja sogar eine Challenge starten, wer bis Arbeitsende am meisten getrunken hat.

đź’§7. Modern ans Ziel

Lass dich erinnern. Es gibt inzwischen diverse Apps die dich ans trinken erinnern.

Empfohlene Einträge